Sm@rtTAN optic

Zeitgemäßer Komfort, innovative Sicherheit

Jede manuelle Dateneingabe stellt eine potenzielle Fehlerquelle beim Online-Banking dar. Hier setzt Sm@rtTAN optic an, die aktuelle Weiterentwicklung des innovativen Verfahrens Sm@rtTAN plus. Sm@rtTAN optic schaltet noch einmal ein Sicherheitsrisiko aus: durch das Einlesen von Daten über eine optische Schnittstelle. Der Nutzer gibt also die erforderlichen Informationen nicht manuell ein, sondern hält einen speziellen Kartenleser vor eine animierte Grafik. Hierüber werden dann die Daten auf den Kartenleser übertragen – mit dem Ergebnis: noch mehr Sicherheit plus ein Maximum an Komfort für den Anwender, erwiesene Technikkompetenz für die Bank.

Der Ablauf aus der Sicht des Anwenders:

  • Erfassung der Überweisungsdaten im Online-Banking
  • Nach dem Klick auf „Ausführen“ erscheint die optische Schnittstelle. Diese Lichtsignale übertragen alle wichtigen Daten an das Lesegerät.
  • Anschließend die F-Taste drücken und das Gerät mit dem Rücken genau vor die Grafik zur Monitoroberfläche halten. Wichtig: Die Pfeile von Lesegerät und optischer Schnittstelle sollten genau übereinander liegen.
  • Im Display des Lesegeräts werden jetzt nacheinander alle wichtigen Daten angezeigt: die Art des Geschäftsvorfalls, die Empfängerkontonummer und der Betrag.
  • Diese Daten sind mit dem Originalbeleg (z. B. Ihrer Rechnung) zu vergleichen.
  • Jetzt wird die nur für diese Transaktion gültige TAN angezeigt. Diese TAN muss dann eingegeben werden, um die Transaktion auszuführen.


Wenn Sie Fragen zu Sm@rtTAN optic haben, sprechen Sie Ihren Berater in unseren Geschäftsstellen an.

Einen ersten Eindruck vermittelt Ihnen das Video Sm@rtTAN optic.